User Tools

Site Tools


jahresberichte:jahresbericht_2018

Jahresbericht des Präsidenten 2018

Am 23. März 2018 hat die letztjährige und gut besuchte GV – es waren 33 Personen anwesend – im Schulhaus Bodenacker stattgefunden. Anschliessen wurde die vorzügliche Suppe von Souperb, der Suppenbar in der Altstadt, verköstigt.

Seit der letzten GV ist der Vorstand 6 Mal zu einer Sitzung zusammengekommen, inklusive der Vorstandsessen mit anschliessender Vorstandssitzung am 3. Mai 2018.

Durch den Wechsel im Vorstand mussten einige Arbeiten und Erfahrung übergeben werden. Hier nochmals ein Dankeschön für die reibungslose und ausführliche Übergabe von Astrid und mir, als neue Vorstandsmitglieder, an die beiden zurückgetretenen Vorstandsmitglieder Hans und Vreni. Ebenso dafür, dass wir immer wieder mit Fragen auf die beiden zukommen dürfen.

Für die Tanzaufführung, bzw. das Tanzfest vom 5. April, aufgeführt durch die Kinder der 4., 5. Und 6. Klasse hat der Quartierverein Brugg-West CHF 250.- gespendet und eine wunderschöne und herzliche Dankeskarte der Kinder erhalten. Die Karte war einige Zeit auf der Homepage aufgeschaltet.

Seit ca. Mai letzten Jahres haben wir eine Vereinshomepage: www.brugg-west.ch
Auf ihr findet man ein paar Informationen zum Verein, einen Vereinskalender mit den anstehenden Terminen und Anlässen und ein paar Fotos, auch zum letztjährigen Muttertagsbrunch. Die Seite ist teilweise interaktive gestaltet, man kann also Kommentare und Anmerkungen gleich auf der Homepage anbringen.

Der trotz durchzogenem Wetter gut besuchte Quartierverseins-Zmorge oder Muttertagsbrunch fand am 13. Mai 2018 im Foyer des Schulhauses Bodenacker statt. Es war der erste Anlass den der neu formierte Vorstand organisiert hatte und ging gut über die Bühne, die Lebensmittel sind gut aufgegangen.

Im Mai hat auf Initiative des Quartiervereins Brugg-West ein Treffen der Vorstände aus allen Quartiervereinen aus Brugg zum Thema Stadtfest stattgefunden. Ziel war es zu klären, ob die Quartiervereine gemeinsam einem Beitrag – im Speziellen ein Beizli - auf die Füsse stellen können. Die Teilnahme und das Interesse der anderen Quartiervereine war sehr gering. Einzig der Quartierverein Altstadt und Umgebung hat sich zusammen mit der Initiative Altstadt am Gespräch beteiligt. Der Quartierverein Umiken hat sich zumindest abgemeldet, da er sich in Auflösung befand.

Auf das Gespräch folgten einige Abklärungen, die uns dazu bewogen von einem Beitrag am Stadtfest abzusehen.

Der Vorstand hat 2018 eine neue Event-Reihe eingeführt: Das Feierabend-Treffen im Quartier Brugg-West. Am 12. Juli 2018 fand das erste Treffen dieser Art statt und war schon ein kleiner Erfolg. Es haben gut 20 Quartierbewohner teilgenommen. Die ersten Male hat das Treffen jeden 2. Donnerstagabend im Monat ab 17 Uhr stattgefunden, nach 3 Treffen haben wir den Termin auf jeden 2. Freitagabend ab 18 Uhr geändert. Der Anlass findet auf dem Vorplatz der Antikschreinerei Bürkler statt, den Björn uns kostenlos zur Verfügung stellt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Björn.

Ebenso möchten wir Thomas Steinhauer von Steinibike danke, der uns jeweils kostenlos einen Langtisch zur Verfügung stellt. Kleine Anekdote: Am 9. November fand wieder eines dieser Feierabend-Treffen statt, an diesem hat Björn mit seinem Feuerkorb für eine heimelige Atmosphäre gesorgt und uns vorzüglich mit einer Gemüsepfanne – seinem Nachtessen – verpflegt. Ihr seht es lohnt sich zu kommen.

Den Anlass werden wir auch in Zukunft weiterführen und freuen uns auf jeden Besuch. Die Getränke werden zu einem Unkostenbeitrag weitergegeben.

Am 23. August haben sich der Mitglieder des Quartiervereins Brugg-West, des Quartiervereins Umiken, des Quartiervereins Altstadt und Umgebung und der Initiative Altstadt – hauptsächlich Vorstandsmitglieder – auf einen informellen Austausch im Katarakt in der Altstadt getroffen und über die Wehwehchen, Sorgen und Freuden rund um die Quartiere geplaudert. Es war ein gelungener Abend und wir hoffen auf einen regelmässigen Austausch mit den anderen Vereinen.

Das Kulinarium des Quartiervereins Altstadt und Umgebung hat am 1. September mit Beteiligung unseres Vorstandes stattgefunden. Im Speziellen haben Astrid, Dagmar und Eva den äusserst köstlichen Westi-Burger serviert, jeweils mit einem kleinen Fähnchen mit dem Logo des Quartiervereins Brugg-West. Nochmals herzlichen Dank für euren Einsatz! Die Idee für den Namen entstand übrigens an einem der legendären Feierabend-Events.

Am 20. Oktober hat der Lotto-Nachmittag im Heimgarten stattgefunden, mit gut 20 Teilnehmern und sehr vielen Preisen war es ein gelungener und sehr lustiger Anlass, den wir gerne weiterführen.

Am 8. November hat der Lichterumzug des Kindergartens und der Primarschule stattgefunden. Der Quartierverein spendete CHF 100.- an Suppe und Zopf und hat dafür eine hübsche Dankeschön-Karte der Lehrpersonen erhalten.

Mit Sabine Stockhause haben wir sehr gute Nachfolgerin für die Organisation der Adventsfenster gefunden. Es konnten alle 24 Tage besetzt werden. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Sabine und alle, die ein Adventsfenster kreiert haben.
Am 3. Dezember hat die alljährliche Eröffnung des Adventsfensters im Schulhaus Bodenacker stattgefunden, wie gewohnt mit Punsch, Glühwein, Zopf und Speckzopf des Quartiervereins Brugg-West und den lieblichen Weihnachtsliedern, gesungen von den Kindern der Primarschule Bodenacker.
Am 24. Dezember hat neu jedes Mitglied eine Weihnachts- und Neujahrskarte erhalten, das Feedback war durchwegs positiv.
Als Advents-Abschluss hat auch dieses Jahr der Adventsfenster-Rundgang mit rund 30 Personen stattgefunden und im Anschluss gab es Guetzli, Kaffee, Tee, etc. im Heimgarten, spendiert von dessen Bewohnern. Herzlichen Dank!

Während des ganzen Jahres wurden ca. 100 Geburtstagskarten an Einwohner des Quartiers Brugg-West verteilt, die 80 Jahre oder älter geworden sind.

Weitere kleine Tätigkeiten rund um den Verein, die diesen einer breiteren Masse bekannter machen sollen:

  • Aufnahme in die Adventsfensterliste von Bruggregio
  • Erfassen des Quartiervereins Brugg-West unter “Der Verein”, was zur Folge hat, dass wir in Zukunft im Heft “” erscheinen werden.
  • Erfassen der Events des Quartiervereins Brugg-West unter Bruggregio

Adventsapéro → Danke an Sabine Stockhause fürs Organisieren und an alle die ein Fenster beigesteuert haben

Ausblick:

  • Ideenbox
  • Vereinsreise
  • Logo
  • Schokolade

Danke allen Vorstandsmitgliedern, für die Mitwirkung und Unterstützung im vergangenen Jahr und ich hoffe das kommende Jahr wird ebenso interessant. Ich freue mich auf neue Ideen und vieles mehr, was da noch kommt. Danke!

jahresberichte/jahresbericht_2018.txt · Last modified: 2021/02/01 13:06 (external edit)